Klee - Consulting


      

 

 

 

 

 


 

 

      
    
Portrait
      Angebote
     
Partner
     
News

      Impressum
     
home

 

 

NEWS

 

Ankündigung:
Vom 16. - 18. September 2010 findet der Kongress des Bundesverbandes Mediation in Berlin im Kongresszentrum MOSKAU statt.
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und versprechen schon jetzt einen spannenden Kongress.

------------------------------------------------------------------

Mediatoren im Einsatz bei der großen Anti-Atomkraft-Demo
am 05. September 2009 in Berlin

------------------------------------------------------------------

DIALOG in die Zukunft.
Interdisziplinär. International. Interreligiös. Interkulturell.

           

So lautete das Motto des letzten Bundeskongresses Mediation, der vom 9. - 11. 10. 2008 in München stattfand. Der Bundesverband Mediation versteht darunter, dass Mediation aktiv weiterentwickelt werden muss und vor der Aufgabe steht, den gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Herausforderungen einer globalisierten Welt zu begegnen.
Der Kongress hat wichtige Impulse gegeben; neue Ansätze wurden von den Referenten aus Nah und Fern vorgestellt und diskutiert und wichtige Türen wurden geöffnet.
Der nächste Bundeskongress wird 2010 in Berlin stattfinden.

Weitere Informationen: www.bm-kongress.de

Interessant ist, dass der Dalai Lama bei seinem Besuch in Berlin am 19. 05. 2008 ebenfalls zum DIALOG aufrief und zwar sowohl zwischen den Völkern als auch zwischen den Einzelnen - bis hin zur Familie.

------------------------------------------------------------------

TANGO
Streit
Entknoten, das Büro für Mediation und Interkulturelle Kommunikation von Sosan Azad und Doris Wietfeldt, luden zur Party ein und ließen Tango tanzen, weil es so viele Parallelen gibt zwischen diesem als feurig und leidenschaftlich bezeichneten Standardtanz und der Mediation.
Bei beidem kann es leidenschaftlich, auch aggressiv zugehen, Schmerz, Gefühle, subjektive Empfindungen, Interessen und Wünsche können schnell, auch abrupt miteinander abwechseln, Tempo ist angesagt; sie können aber auch ruhig und fließend, quasi im Gleichgang zum Ausdruck kommen.
Beiden ist die HALTUNG entscheidend!
Mediation als Haltung kann - neben der aktuellen Konfliktbewältigung - dazu beitragen, unsere Bedürfnisse in allen Lebenslagen einzubringen, sodass wir mehr davon verwirklichen als zuvor und gleichzeitig anderen nicht schaden oder ihnen Nachteile aus unserem Verhalten erwachsen. Sie dient dem Fluss aus Kooperation und Bedürfnisbefriedigung.

www.streitentknoten.de

                                                                                                          home