Klee - Consulting


     Mediation

          ... und mehr ...

       Impressum
       Portrait
       Partner
       News

       home

 

 

 

Mediation in der Politik

In einem beschaulichen Kiez plant die Stadt anstelle eines schon seit Jahren leer stehenden Möbelhauses ein großes Hotel zu genehmigen. Die Anwohner und Gewerbetreibenden schließen sich zusammen und führen als Argumente gegen das Vorhaben ins Feld, dass der Verkehr durch Lieferbetriebe und Gäste zunehmen und Parkprobleme entstehen würden. Auch sei durch die Hotelgäste, einem "gehobenen Klientel", keineswegs nur ein positiver Einfluss auf die Atmosphäre im Kiez zu erwarten. Es wird von Zerstörung der gewachsenen Strukturen und Verkauf von Filetgrundstücken an ausländische Großinvestoren gesprochen anstatt von dringend benötigten Sozialeinrichtungen und Erholungsflächen.
Der Investor spricht dagegen von einer "Aufwertung" des Stadtteils und von zu erwartenden Synergieeffekten.

Mediation kann in dem Prozess die Kommunikation zwischen allen Beteiligten unterstützen und für eine sachgerechte Interessenvertretung der einzelnen Gruppen sorgen.

Wohin segelt die Politik?